bg_doris002-1024×296

Was ist mit MBSR-Programm gemeint?

Das MBSR Anti-Stress-Programm wurde 1979 von Dr. Jon Kabat-Zinn am Medical Center der University of Massachusetts (USA) entwickelt. Es ist ein Trainingsprogramm zur Stressbewältigung durch gezielte Lenkung von Aufmerksamkeit und Entwicklung von Achtsamkeit. Das Trainingsprogramm beinhaltet 8 Termine innerhalb von 8 Wochen. An den 8 Terminen treffen sich 6-12 Teilnehmer/innen, um über ihre Erfahrungen mit den Übungen zu sprechen und ihre Achtsamkeitspraxis  zu vertiefen. Die Abende sind themenspezifisch.

Durch achtsamkeitsbasierte Atem- und Körperübungen (Sitzmeditation, achtsame Körperbewegungen, Body-Scan, Gehmeditation) kommen die Gedanken und der Körper zur Ruhe und gleichzeitig wird die Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen vertieft. Wissenschaftlich fundierte Ansätze aus Psychologie und Stressforschung ergänzen das Programm.

Zahlreiche internationale Studien belegen die gesundheitsfördernde, stressreduzierende und die Lebensqualität steigernde Wirkung von MBSR. Die Methode wird weltweit im Gesundheitsbereich, in pädagogischen und sozialen Einrichtungen ebenso wie in Unternehmen erfolgreich angewendet.

MBSR – Mindfulness Based Stress Reduction

Stressreduktion durch Achtsamkeit im Rahmen von MBSR kann hilfreich sein bei:

  • Stressbelastungen im Beruf
  • familiären Belastungen
  • negativen Gedankenspiralen
  • schwierigen Kommunikationssituationen
  • chronischen Schmerzen

Im MBSR-Kurs können Sie lernen:

  • persönliche Stressmuster zu erkennen und zu verändern
  • mehr Selbstvertrauen und Souveränität zu entwickeln
  • negative Gedankenspiralen zu durchbrechen
  • mit Lebenskrisen heilsam und bewusst umzugehen
  • bei körperlichen Erkrankungen und Schmerzen mehr Lebensqualität zu gewinnen
  • Zugang zu Ihren inneren Ressourcen zu finden
  • Gelassenheit, Akzeptanz und innere Ruhe zu entwickeln

Folgende Themen werden im Kurs behandelt:

  • Was bedeutet es, achtsam zu leben?
  • Wie unsere subjektive Wahrnehmung unsere Wirklichkeit beeinflusst
  • Umgang mit eigenen (körperlichen) Grenzen – achtsames Yoga
  • Stressphysiologie und Stresspsychologie
  • Umgang mit schwierigen Gefühlen und stressverstärkenden Gedanken
  • Achtsame Kommunikation
  • Gut für sich sorgen
  • Eine stabile Achtsamkeitspraxis nach Beendigung des Kurses im Alltag aufbauen

Ein MBSR-Kurs umfasst:

  • Ein Vorgespräch
  • 8 Kursabende
  • Einen Achtsamkeitstag (6 Stunden)
  • Ein Nachgespräch
  • Workbook mit Informationen zu den einzelnen Themen
  • 4 CDs bzw. Audiodateien mit Übungsanleitungen für die eigene Achtsamkeitspraxis

Um die positiven Effekte von MBSR zu erfahren, ist es wichtig, an mindestens 6 Tagen pro Woche für jeweils 30-45 Minuten für eigene Übungen einzuplanen.

Back To Top